Distance Leadership - Führen aus der Ferne für Teamleiter und Projektleiter

So steuern Sie Ihr Team souverän – egal wo Ihre Mitarbeiter sind

Sie leiten ein virtuelles Team und erleben die typischen Reibungsverluste, die durch die räumliche Entfernung von Ihren Mitarbeitern entstehen. Dabei stellen sich unter anderem folgende Fragen:

  • Wie bilde ich ein virtuelles Team und wie steuere ich dieses aus der Ferne?
  • Wie führe ich mein Team zur Höchstleistung?
  • Wie halte ich die Teammitglieder auch ohne Disziplinarbefugnis auf Kurs, vor allem wenn der disziplinarische Chef im Nachbarzimmer des Mitarbeiters sitzt?
  • Wie erziele ich Verbindlichkeit in der Aufgabenerfüllung, auch wenn der entfernte Mitarbeiter mir nur zeitweise zur Verfügung steht?
  • Wie organisiere ich die Kommunikation und die Zusammenarbeit?

 

In dem Training finden Sie praxisrelevante und einfach umzusetzende Antworten auf diese und mehr Fragen. Mit den Ergebnissen des Trainings verbessern Sie Ihre Kompetenz, um die aktuellen und zukünftigen Anforderungen zur Steuerung virtueller Team- und Projektarbeit erfolgreich zu meistern.

Trainingsziele und Nutzen

Ziel des praxisorientierten Trainings mit seinen beiden Online-Phasen ist es, erprobte Methoden, Verfahren und Techniken des Führens von virtuellen Teams vorzustellen, zu diskutieren und in der aktuellen Arbeitssituation sofort anzuwenden. Dabei werden Ihre konkreten Herausforderungen aufgegriffen und Lösungsansätze erarbeitet. 



Am Ende des Trainings kennen Sie die Erfolgsfaktoren beim Führen von virtuellen Teams: 

  • Sie verfügen über Methoden und Vorgehensweisen, um ein virtuelles Team professionell zu bilden und rasch zu einem Hochleistungsteam zu entwickeln.
  • Sie entwickeln eine Kultur des Vertrauens und der Fehlertoleranz in Ihrem Team.
  • Sie können Ihre Mitarbeiter aus der Ferne so begeistern, dass diese das Projekt nicht aus den Augen verlieren – auch nicht in einer komplexen „Dotted-Line-Struktur“.
  • Sie steuern die wichtigen Erfolgsfaktoren wie eindeutige Klärung der Ziele, Sicherstellung von Rollen und Verantwortlichkeiten, etc. mit großem Erfolg.
  • Sie organisieren die Kommunikation aus der Ferne unter Einsatz der verfügbaren Medien und stellen ein hohes Maß an gemeinsamem Verständnis sicher.
  • Sie steuern die standortübergreifende Zusammenarbeit im Team, so dass sich die Reibungsverluste minimieren.
  • Sie nutzen die Diversität in Ihrem virtuellen Team zur Steigerung der Kreativität und Innovationskraft.

 

Insgesamt verbessern Sie Ihre Kompetenz zur Steuerung von Teams aus der Ferne spürbar. Dies führt zu schnelleren und stabileren Ergebnissen, aber auch zu zufriedeneren Auftraggebern und  Mitarbeitern. Und last but not least – Sie sichern Ihre eigenen Karrierechancen als Champion in der virtuellen Teamarbeit.

Vorgehensweisen und Methoden

1. Online-Phase zur Vorbereitung (2 Wochen)

  • Etwa 2 Wochen vor dem Training führen Sie ein telefonisches Vorgespräch mit Ihrem Trainer, um Ihre aktuelle oder zukünftige Führungssituation unter dem Aspekt der Ferne darzustellen und Ihre Anforderungen und Erwartungen an das Training zu benennen. Das Training wird auf der Grundlage der Vorgespräche individuell vorbereitet.
  • Etwa 1 Woche vor dem Training erhalten Sie Zugang zu unserer Kollaborationsplattform und finden dort kurze Dokumente zur Vorbereitung. Sie lernen dort auch die anderen Teilnehmenden kennen.

2. Durchführung des Trainings (2 Tage)

Das Training wird sehr praxisorientiert durchgeführt durch

  • Input-Vorträge mit zahlreichen Praxisbeispielen
  • Diskussionen und Erfahrungsaustausch
  • Gruppenaufgaben zur Erarbeitung von Lösungen zu konkreten Fragestellungen
  • Simulation „Virtual Team Exercise“: Simulation virtueller Zusammenarbeit mit hohem Erlebniswert
  • Simulation „Magic Carpet“: Aus der Ferne erfolgreich delegieren
  • Praxisübung am Laptop, Tablet oder Smartphone: Moderne Medien erfolgreich einsetzen


Am Ende des Trainings identifiziert jeder Teilnehmer drei konkrete Maßnahmen, mit deren Umsetzung der am nächsten Tag beginnt.

3. Online-Phase zur Nachbereitung (1 Monat)

  • Ihr Trainer begleitet Sie bei der Umsetzung des Erlernten und speziell bei der Umsetzung Ihrer drei konkreten Maßnahmen. Hierzu steht Ihnen ein Monat lang lang der Zugang zu unserer Lern- und Kommunikationsplattform zur Verfügung. Sie können sich über diese Plattform mit dem Trainer und den anderen Teilnehmern austauschen, Fragen stellen oder Ihre Erfahrungen benennen. Ihr Trainer stellt Ihnen über die Plattform zusätzliche Informationen bereit, die Sie bei der Umsetzung des Erlernten unterstützen.
  • Selbstverständlich können Sie in der Nachbereitungsphase jederzeit per E-Mail oder Telefon Kontakt zum Trainer aufnehmen und Fragestellungen zur Umsetzung mit ihm diskutieren.
  • Vier Wochen nach dem Training treffen wir uns in einer Web- bzw. Telefonkonferenz, um den Stand der Umsetzung auch in Echtzeit zu besprechen. Die Treffen werden dabei als virtuelles Meeting organisiert, so dass Sie gleich ein Muster für erfolgreiche virtuelle Meetings erleben.

Trainingsinhalte

1. Besonderheiten beim Führen von virtuellen Teams

  • Führen von virtuellen Teams aus der Ferne - was ist wirklich anders?
  • Virtuelle Teams und „Dotted-Line-Struktur“ – worauf kommt es an?
  • Die Mitarbeiter begeistern
  • Die Rolle von Vertrauen und Motivation in der virtuellen Situation
  • Konflikte aus der Ferne: Vorbeugen, Erkennen, Lösen

 

2. Ein virtuelles Team arbeitsfähig machen

  • Was wir von Fußballmannschaften lernen können
  • Ein virtuelles Team bilden – die Rolle des Kickoff-Workshops
  • Schwierige Situationen in der Teamentwicklung aus der Ferne meistern
  • Normen für das virtuelle Team festlegen
  • Vom virtuellen Team zum virtuellen Hochleistungsteam

 

3. Die virtueller Projektarbeit steuern

  • Das Leistungsvermögen virtueller Teams erkennen und freisetzen
  • Ziele und Aufgaben klar kommunizieren, die Arbeit aus der Ferne strukturieren und organisieren, Aufgaben an geeignete Mitarbeiter delegieren
  • Den Arbeitsfluss steuern
  • Das Erreichen von Meilensteinen und anderen Zwischenergebnissen sicherstellen
  • Werkzeuge zum Controlling des virtuellen Teams

 

4. Kommunikation und Zusammenarbeit aus der Ferne - Methoden und Technologien

  • Werkzeuge zur Zusammenarbeit und zur Kommunikation zielgerichtet einsetzen
  • Besprechungen: Präsenzmeetings versus virtuelle Meetings
  • Mit Kommunikation Distanzen überwinden und das Teamgefühl stärken
  • Eine offene Kommunikationskultur fördern und so Kreativität und
  • Innovationskraft freisetzen

 

5. Ausblick

  • Praktische Handlungsempfehlungen für das Führen virtueller Teams
  • Zusammenfassung der Trainingsergebnisse und deren Diskussion
  • Next Generation Leadership: was Teamleiter und Projektleiter noch wissen sollten.

Am Ende des ersten Trainingstags lernen die Teilnehmenden mit "König Artus und die virtuelle Tafelrunde - Führen aus der Ferne im Mittelalter" aus der Vergangenheit für die Zukunft.

Inhouse-Seminar

Sie wollen das Seminar Inhouse durchführen und benötigen ein Angebot? Rufen Sie uns an unter
02222 9897 368 oder senden Sie eine E-Mail an kontakt(at)fassnachtct.com.